Jana

Hi, das bin ich. Es gibt wohlmöglich mindestens 676438 andere weibliche Geschöpfe auf diesem Planeten, die den selben Namen tragen. Aber - ich bin eine davon.

 

Im März diesen Jahres habe ich das neunzehnte Lebensjahr erreicht und wohnte bis vor kurzem zusammen mit meinen Eltern und meinen drei jüngeren Brüdern in einem 1500 Seelendorf im westlichen Münsterland (Germany).

 

Eine Woche nachdem ich mein Abitur glücklich bestanden habe ging es für mich auf eine meilenweite Reise. Ich stieg am 29. Juni 2014 in ein gigantisches Air Berlin Flugzeug, welches mich sicher über den großen Teich transportierte.

 

Nach einigen spannenden Tagen in New York - ja tatsächlich, meine Reise ging nach Amerika - beförderte mich ein weiteres Flugzeug sicher und mit nur einem Tag Verspätung am 4. Juli des selben Jahres in den Süden der USA. Ich landete nach einem sehr angenehmen, zweistündigen Flug auf dem größten Flughafen ganz Amerika's. Es ist der Hartsfield-Jackson Airport in Atlanta. Sicher, das wusstes du natürlich, keine Frage!

 

Jana in Atlanta also? Fast, meine Reise führte mich ca. 30 weitere Minuten südlich - in eine Bilderbuchstadt: Peachtree City.

Aber, was mache ich hier, fragst du dich jetzt vielleicht, falls du gerade zum ersten Mal auf diesen Blog gestoßen bist?

Ich erkläre es dir gerne in wenigen Worten.

Seit dem 4. Juli 2014 lebe und arbeite ich in einer amerikanischen Gastfamilie als Au Pair. Es ist ein Geben und Nehmen. Meine Arbeitszeit ist auf 45 Stunden die Woche begrenzt und darf nicht mehr als zehn Stunden täglich betragen. Im Gegenzug bekomme ich ein wöchentliches Taschengeld in Höhe von 200 US$. Aber - es ist mehr als nur das. Es ist Kulturaustausch, ein Abenteuer, ein völlig anderes Leben, als ich es gewöhnt war.

Möglicherweise fragst du dich, was ich in dieser Familie arbeite, womit ich zutun habe. Diese Frage ist mit nur einem Wort zu beantworten: Kinder.

Meine Gasteltern sind stolze Besitzer von vier Kindern - es sind vier Jungen im Alter von 1 bis 8, die es ganz schön in sich haben, die niemals Langeweile aufkommen lassen. Vier Kids, die mir täglich das größte Lachen ins Gesicht zaubern.

 

Falls du bis hier hin gelesen hast und dich mein Leben in den Staaten interessieren könnte, möchte ich dich nicht davon abhalten, meinen Blog bis ins Detail zu durchforsten. Ich gebe mir Mühe, alles ansprechend zu gestalten, falls du dennoch Verbesserungspotential siehst, lass es mich bitte wissen. Einfach per Kontakt, Gästebuch oder Kommentar! Natürlich sind liebe Worte auch gerne gesehen.

 

P.S. Ich habe natürlich das O.K. von meiner Gastfamilie, Bilder zu veröffentlichen, sonst wäre der Blog mit einem Passwort geschützt! ;-)

 

JANA

Instagram:

Homepage Counter kostenlos
http://instagram.com/pyjana

"The journey

of a thousand miles

begins

with a single step."