Mo

09

Mär

2015

252 days

Hallihallo,

 

"Hast du schon mal wieder was in dein Tagebuch geschrieben?", fragte Papa heute beim Skypen und so ist mir aufgefallen, dass es doch tatsächlich schon wieder 2 Wochen her ist.

 

Sonntagabend, 10:12 pm ist es gerade, und ich befehle meinen Fingern schnell zu tippen, da ich zügig ins Bett möchte, weil's morgen wieder FRÜH raus geht.

 

Das Wetter in Georgia ist einfach CRAZY. Vor zwei Wochen war es ziemlich kalt, Verdacht auf Schnee zu Beginn der Woche. Verdacht. Ja, nur Verdacht und was geht damit einher? Snowday. Schule fällt aus. Somit hatte ich an jenem Mittwochmorgen alle 4, was ich schon gar nicht mehr gewöhnt war, da ich morgens immer nur mit den beiden Kleinen bin. Nachmittags bin ich dann mit allen 4 for the most part.

Dafür hatte das Ganze aber auch was Gutes, denn wir sind zum Lunch zu Partners gegangen, lecker Buffet Piiiiizza. Die Betonung liegt auf dem I. ;-)

Nachmittags habe ich mit 6 Jungs Hide and Seek im Haus gespielt und durfte mir am Ende des Tages von Easton anhören, dass er noch nie so viel Spaß beim Hide and Seek hatte (he said it was even better than with their old au pair and her's was already awesome.) Sowas hört man doch gerne (:

Zum Schnee: es hat nie geschneit. Trotzdem fiel die Schule aus und selbst am nächsten Tag wurde sie um 2 Stunden verlegt für die beiden Großen. Bei den Kleinen fiel's sogar wieder ganz aus.

Und was alles noch toppt. An jenen Tagen war es 0 Gradish. 4 Tage später lese ich 24 Grad Sonnenschein in meinem Handy. Wie kann das Wetter bitte SO schnell SO radikal springen? Ich sags ja, crazy hier.


Am Donnerstag war morgens mal wieder Hot Coco Time und abends ging's ins Dollar Cinema mit Sarah und ein paar Amifreunden. Big Hero 6. Dann folgte Chick Fil A. Der Laden fehlt einfach ein Deutschland!

 

Freitagabends habe ich den Film Walk of Shame mit Sarah geguckt, sehr zu empfehlen!

Der Samstag war ziemlich eintönig und bestand nur aus College, Gym und Chillen. Ich hatte letzten Samstag meine ersten Stunden des Fotographiekurses.

 

Das Highlight des Sonntags war Pancakes machen, siehe Instagram. ;-)

Wir haben Landen neue Schuhe gekauft und waren abends alle zusammen beim Mexikaner.

 

Montags ging's seit Ewigkeiten mal wieder auf's Golfcart, haben einen neuen, schönen Park ausfindig gemacht.

Abends wurde Bachelor - the ladies say all, oder wie es auch heisst geguckt. Btw, morgen kommt das große Finale!

 

Dienstags war ich mittags beim Starbucks mit Johanna und bin abends spontan zu einer Painting class mit Sarah gegangen, weil ein anderes au pair (leider) nicht mitkonnte. Ein Bild habe ich heute Abend bei Insta gepostet, es soll Löwenzahnblüten darstellen.

 

Mittwochmorgens ging's zu Shenanigans - Playdate mit Catalina und ihrem kleinen girl.

 

Donnerstags bin ich zum Frisör gegangen, diesmal einen anderen. Ich war ehrlich gesagt nicht 100 Prozent mit dem anderen zufrieden, deshalb wollte ich unbedingt noch zum Frisör, bevor es in 2 Wochen in den Urlaub geht. (: Mexico steht auf dem Plan, falls ich das noch nicht erwähnt habe - mit meiner Besten, die mich in 9 Tagen besuchen kommt!

Abends haben Johanna und ich uns endlich 50 Shades of Grey angeschaut.

Afterwards wurde sich noch ein Cheatmeal bei Tacobell gegönnt.

 

Am Freitag haben die beiden Kleinen und ich nachmittags ein Picknick gemacht. Das Wetter war gorgeous. Brayden war fürs Wochenende in Noth Carolina und Easton hatte ein Sleepover bei Grammy. Bild vom Picknick gibt es auch bei Insta zu sehen. (:

Abends haben meine kolumbischen Freunde und ich eine scary movie night gemacht, obwohl die Filme hätten besser sein können. Wrong Turn 6 und The Grace.

 

Gestern bestand pretty much aus Gym, Class, Work und abends ging's spontaneously nach Newnan mit Sarah in eine Southern Bar. Oh my gosh, I wasn't even able to understand some of these people, Their southern accent was SO strong. I know that I'll never get rid of my german accent but their's was ... I don't have any words left. Aber es war cool. Dann wurde natürlich auch noch die Zeit eine Stunde vorgestellt, sodass ich um 3 statt 2 zu Hause war. Bin vor halb 4 nicht eingeschlafen und um 10 musste es wieder raus, duschen, fertig machen und auf ging's zu Atlantic Station mit Catalina, Luisa und Sarah. Wir hatten einen tollen, entspannten Tag. Es wurde etwas geshopped und lecker Sushi gegessen. Gegen 5 war ich wieder zu Hause, habe die nun nurmehr 5 Stunden Zeitverschiebung schnell für's Skypen genutzt und jetzt scheint sich der Sonntag schon dem Ende hinzuneigen. Trotzdem hat mich das Schreiben jetzt fast eine halbe Stunde gekostet. Aber das ist es mir natürlich wert. (:

 

I see ya

Jana xoxo lol

0 Kommentare

Instagram:

Homepage Counter kostenlos
http://instagram.com/pyjana

"The journey

of a thousand miles

begins

with a single step."