Di

27

Jan

2015

Let's try it in English!

Hey guys!

It's been less than a week and I am writing a blog entry. It that real? Yes it is. I'm trying to post more often now. I'm still sad about not being able to post pictures anymore so I might have to post more on Instagram instead.

The reason why I got some time to write is because I'm still kinda sick and don't wanna go running to risk anything. Luckily, I'm about to be fit within the next few days. That's what I hope!


It's Tuesday, a pretty sunny day in the end of January, and I just spontaneously painted my nails in red. I guess that's not too exciting for you guys so I'm gonna tell you just a little bit about the last few days.

Friday night I was gonna watch a movie with two other girls but since we started the movie after 11 (caused by some technical problems) I fell asleep after the first minutes. They woke me up when it was almost 2 in the morning which was a weird kind of feeling!

Saturday was such a beautiful day outside. After I worked a few hours in the morning, I went to the park on the golfcart joined by Joey and the two older boys. We had a lot of fun. We went to Target later on the day and the boys got some Pokemon stuff since they are all into it right now Afterwards, we ended up going out for dinner as a family. The Mexican place that's only about two minutes apart from our home is known for its delicious food. However, it was quite a disaster since Landen was sick and really grumpy so neither of us could enjoy their food. It was an experience though!

That night, something happened that I was waiting for since months and I'm gonna tell you about all this once it's sure.

Sunday was pretty easy, I just skyped and hang out with the kids again. Since Brayden got a speaker for Christmas, it's awesome listening to loud music outside while playing basketball and doing all kinds of fun things. Later that night I went to the 1$ Cinema with Sarah and we saw 'beyond the lights' which I can definitely recommend!

Yesterday, Hudson, Landen and I enjoyed drinking hot chocolate in the morning and the two boys' highlight was watching some 'worker boys' digging. They are building a new house in our neighborhood so we will have always something to do the next nine months haha.

I met my good friend Johanna during my break. I haven't seen her in more than a week since her mom is visiting her right now. I can't wait to spend more time with you again in a bit!! Kisses!

In the afternoon, the boys and I just spent some time in the playroom and outside. Their baseball season is starting soon so Brayden and his next-door neighbor friend started practicing. 


This morning, I just took the little ones to school. Hudson has 'silly day' today so it was funny putting him in clothes that do not match at all. Two different pairs of socks and shoes, funny looking hair and a christmas tie are just a few things that made him look super silly.


Well, I hope it's fine that I finally tried to write something in English. I think, I'm gonna to that every once in a while.


Wishing y'all a nice day.

Jana


0 Kommentare

Do

22

Jan

2015

I'm alive

Das Problem ist, wenn man einmal nicht schreibt und die Zeit nur so verstreicht, wird die Motivation tagtäglich kleiner, weil man ja immer mehr nachzuholen hat. Sind schon zwei Wochen und zwei Tage vergangen seit meines letzten Eintrages.. ENTSCHULDIGUNG!


Gerade ist Donnerstag und ich liege auf meinem Bett während ich versuche wieder "gesund" zu werden. Coughing, running nose and so on.

Scheint wahrscheinlich am Wetterumschwung zu liegen, immerhin war es letzte Woche noch freezing cold und diese Woche kommt's dann schon teilweise wieder auf 20 Grad. Kein Wunder!


Das warme Wetter ist aber btw wunderbar, ich freue mich jetzt schon wieder, dass der Sommer näher kommt!


In den letzten zwei Wochen habe ich neben meiner normalen Au Pair Arbeit mit den Kids folgende Dinge gemacht. Ein riesiges Pillow Fort mit den Kids gebaut, zum ersten Mal Sushi in Amerika gegessen, die neue Bachelor Staffel mit meinen Hostparents angefangen zu schauen, joggen gewesen, des Öfteren bei Chick Fil A gegessen und Milkshake getrunken (ich liebe den Laden, der fehlt in Deutschland!), Basketballspiele meiner Boys angeschaut, einen ganzen Samstag mit Essen/Trinken bei Willis, TCBY, Starbucks 1 und Starbucks 2 mit Johanna verbracht, die Kirche besucht, einfach n ganzen Sonntag mit den Kids gechillt, nach geschätzten 9 Monaten mal beim Frisör gewesen (ganzes Stück ab), Bowlen gewesen (2 times), die Sucht der Serie 'American Horror Story' entdeckt, viel mit den Nachbarn gequatscht, mit Landen beim Arzt gewesen, den Movie 'If I stay' gesehen und Golfcart mit Corinna gefahren und im Park mal wieder beiläufig festgestellt, wie offen Amerikaner doch sind und dass man von sowas in Deutschland nur träumen kann.


Zum Frisör: Man gibt sogar dort Trinkgeld, ist das nicht verrückt? Aber was solls, "kurze" Haare sind so viel einfacher zu pflegen!


Mit dem Bilder hochladen habe ich fürs erste aufgegeben. Ich weiß leider nicht, was das Problem ist. Dabei hab ich noch so viel zu teilen. Aber was solls.


It is already 2015. Isn't that crazy how fast time is flying? I feel like it goes by way too fast and that I need to do something against that.


See you guys.

Jana

0 Kommentare

Di

06

Jan

2015

Familytime - qualitytime!

Frohes Neues Jahr - Happy New Year.

Einer meiner Vorsätze fürs neue Jahr wird wohl sein, meinen Blog regelmäßiger zu pflegen.. 

Wie die Überschrift schon verrät und wie ich es in meinem letzten Beitrag erwähnt habe, war meine Familie aus Deutschland zu Besuch. Über Weihnachten und Neujahr (: 

12 Tage hatten wir Zeit alles von 6 Monaten nachzuholen. Eine Woche davon hatte ich frei und wir sind unter anderem nach Florida runtergefahren. Schon herrlich, im Winter am Strand baden gehen zu können.

Gleich am Dienstag haben die Kids und ich meine Family mit dem Golfcart im Hotel besucht. Nachmittags habe ich ihnen auf dem Golfcart eine Rundfahrt gegeben. Und am Abend hat mein kleiner Bruder ein Sleepover bei uns gemacht. Da ein Gewitter herrschte, haben Bray, Lennart und ich zu dritt in einem Bett geschlafen - snuggletime! 

Am Mittwoch war Christmas Eve. Ich konnte meinen Lieben die etwas andere Kirche zeigen. Die Großen waren begeistert, Lennart baut auf die alt bewährte Kirche. :D Dann haben wir Lichter geguckt und abends alles für Santa vorbereitet. Von Cookies über Milch bis hin zu Rehntierfutter. Herrlich :-)

Christmas selbst war wunderschön. Der Baum mit Millionen Geschenken sah toll aus. Es war eine ganz besondere Zeit und Atmosphäre zwischen Gastfamilie und mir. Ab 3 Uhr nachmittags kamen Verwandte und meine Familie und wir haben zusammen ein Riesen Dinner gegessen. Ähnlich wie an Thanksgiving und super lecker. Papa hat sich super mit Kristens Papa verstanden und hat jetzt einen neuen Freund in Amerika - E-Mail und Nummern austauschen und so. ;D 

Freitag haben wir einen tollen Tag bei Stone Mountain verbracht - meine Familie und ich. Abends hat meine Gastfamilie und zum Dinner eingeladen.

Am Samstag ging's früh los Richtung Orlando, nachdem wir lecker bei IHOP gegessen haben.

Wir haben die Tage mit dem Besuch von Universal Studios, Pool, einer Fahrt zum Strand (gulf of mexico), shopping, Kirmes und mal wieder zu viel essen verbracht. Am Mittwoch ging's zurück nach Georgia, wir waren abends lecker Essen und haben festgestellt, dass New Years in den USA kein big deal ist. Mir sind doch tatsächlich um 11:45 die Augen zu gefallen und ich bin mit Schreck um 0:15 wachgeworden. Peinlich, aber ja. Gibt schlimmeres. 

Donnerstags haben wir einen tollen Tag in Atlanta verbracht. Über Centennialpark, zu Hochhaus hochfahren und einen tollen Blick haben, bis hin zu Piedmontpark und Lenox Mall. Es war toll.

Am Freitag hat es doch tatsächlich den ganzen Tag geregnet. Dafür gab es 'ne tolle Freizeitbeschäftigung zu erleben: TopGolf. Man ist super hoch, fühlt sich wie in einer offenen Skybox beim Fussballstadion und spielt Golf. Man kann förmlich richtig draufhauen. Das Ambiente war klasse, trotz offen war es beheizt, Musik lief und Kellner waren immer zur Seite und super freundlich. Es war super!

Am nächsten Morgen war es dann Zeit, zum zweiten Mal Tschüss zu sagen. Es war um einiges leicher als beim ersten Mal, aber dennoch schwer. 

Mittags habe ich mich mit Johanna auf einen Starbucks Kaffe getroffen und am Abend waren wir im Kino. Danke für die super Ablenkung, Lieblings Au Pair Freundin. ;-*

Sonntag habe ich genau wie Samstag so gut wie den ganzen Tag gearbeitet. Und es war toll, die Kids wieder bei mir zu haben. Haben mir zusätzliche Ablenkung geschenkt. :-)

Gestern wurde morgens und nachmittags Zeit mit dem Golfcartfahren verbracht aber es war furchtbar kalt. Das Fahren selbst war super, dank Heizung!!! Aber sobald man das Gefährt verließ war es freezing cold. Abends habe ich mir Final Destination 5 reingezogen.

Gerade war ich nach gefühlten 100 Jahren wieder joggen.


See you guys. Hopefully I'm going to write a post in English pretty soon. I'm always talking about it but never doing it. Silly me. I love English though. A lot! Can't imagine to not speak English in my daily life one day..


Bye bye

Jana

Bilder folgen.

2 Kommentare

Instagram:

Homepage Counter kostenlos
http://instagram.com/pyjana

"The journey

of a thousand miles

begins

with a single step."