Mo

22

Dez

2014

Visitors from good old Germany!

Hi,

fast Mitternacht ist es - aber noch ist es Montag der 22. Und ich habe gerade, nach 176 Tagen, meine Familie wieder gesehen. Ganz schön komisch und cool und schön zu gleich. Freu mich, ihnen alles hier zeigen zu können. Ab morgen wird's eh so sein, als wäre ich nie von ihnen weggewesen. (:


Um mal kurz von den vergangenen Tagen zu berichten:

Am Mittwoch war ich sowohl morgens als auch nachmittags mit dem Golfcart unterwegs. Abends habe ich Neigbors geguckt.

Donnerstag hatte Hudson eine Christmas Aufführung in der Schule, die wir uns angeguckt haben. Abends haben Johanna und ich etwas Christmas Shopping gemacht - inzwischen habe ich glücklicherweise alles all done.

Freitag war ich grocery shopping with Hudson. Das erste Mal, dass ich nur Hudson mithatte. Landen hatte sein 18 Monate Checkup beim Arzt. Nachmittags haben wir bei den Nachbarn verbracht, einfach so ein typisch amerikanisches Haus. Hab' so viele Dinge gesehen, wie ich sie aus Filmen kannte und wieder einmal gemerkt: ich liebe Amerika. Sei es die mega Theke im Basement, der Elektrozug, der unter dem Bett des 4 jährigen herfährt, die offene Wohn- und Küchengegend, alles mit Teppich ausgelegt. Es gibt so viel und ja, meine deutsche Rechtschreibung, Grammatik und Zeichensetzung ist schrecklich. Anschließend sind meine Gastfamilie und ich bei Partners Pizza essen gewesen. Dann folgte eine Movienight mit Hot Chocolate plus Marchmellos. Es wurde Polar Express geguckt. :-)

Samstag bestand aus schlafen, Walmart, die beiden Kleinen aufpassen, Walmart.

Sonntag habe ich ebenso mal ausgeschlafen. Anschließend wollte ich Johanna zum "späten" Lunch um 2:30 treffen. We ended up driving to Atlanta - sowas ist in Englisch einfach viel leichter auszudrücken als in Deutsch - and it took us literally 2 and a half hours to get into the city which normally does not take any longer than 45 minutes. So guess what? We decided to make it a dinner lol. Cheesecake Factory. I love that place.

Abends mit der lieben Elle aus der Trainingschool geskyped, um n wichtiges Thema zu bequatschen.

Schon sind wir bei Montag. Nachdem der morgen mit ner Mischung aus Spielzimmer und Wäsche machen verbracht wurde, habe ich die Kids mittags zum Lunch nach Chick Fil A ausgeführt. Es waren btw nur die beiden Kleinen, da die beiden großen am Samstag zur Oma gefahren sind (heute wieder gekommen), um sich ein Play anzugucken. Da bin ich gerade Landen am Icecream füttern, nachdem das normale Essen bereits verspeist war, höre ich eine mir nur zu bekannte Stimme förmlich schreien: Well, this is so awkward. Brayden steht vor mir. Die guys haben sich auch dazu entschlossen bei Chickaley - so spricht es mein 3 jähriger aus - essen zu gehen. Was ein Zufall. Nachmittags war ich mit allen vieren im Playroom - btw es sind jetzt Ferien - und abends haben wir uns 'ne tolle Weihnachtsbeleuchtung in der Nachbarstadt angeguckt. Gehört alles zur Property einer Familie und war riesig und wunderschön - einfach typisch amerikanisch bunt leuchtend geschmückt!!

Dann habe ich mit meinen Gasteltern einen Film geguckt und wenig später kam doch tatsächlich meine Familie an - unbelievable.

I'm gonna see them tomorrow again and I'm really looking forward to that. I really need to enjoy the next days, that's why I won't write anything down here until they are gone.

But let me post some pictures of the last days before I'm gonna say: 


Well, ganz ehrlich warum klappt das Bilder hochladen nicht? Nervt mich!

Naja,


see ya!

0 Kommentare

Di

16

Dez

2014

9 more days till Chistmas

Hallo :-)

Als mich meine Freundin gestern darauf aufmerksam gemacht hat, dass ich schon seit 2 Wochen nichts mehr geschrieben habe, war ich ganz schön überrascht. In meinem Kopf dachte ich, ich hätte mich letzte Woche noch gemeldet. Doch tatsächlich - sie hatte Recht - es liegt heute schon wieder genau 2 Wochen zurück.



Ganz schön schwer 2 Wochen zurück zu denken. Puuuh.. Vor zwei Wochen sind wir angefangen, das ganze Haus weihnachtlich zu schmücken. Es sieht unglaublich schön aus alles und der Weihnachtsbaum ist mein persönlicher Favorit! Wir haben einen echten, geschätzt 4 Meter großen Baum, der ultra fancy ist. Und einen kleinen, kitschigen, künstlichen Christmastree. 

Ist der nicht schön? Besonders mit der Riesenschleife on top. Kann man leider auf dem Bild nicht bestens erkennen, da sie sich im Schatten befindet. Denkt es euch einfach! :-)

Jedenfalls haben wir an dem besagten Mittwoch vor 2 Wochen, welcher der Geburtstag meiner lieben Freundin Ange in Deutschland war - hallo (: - angefangen das Haus zu dekorieren. Einen Tag später war der Baum an der Reihe.

Freitags sind meine Gasteltern für ein paar Tage weggefahren, die Oma ist dann bei uns eingezogen. Der Morgen war ziemlich 'spektakulär', denn ich habe einen Unfall gesehen. Zwei Meter rechts von mir und fünf Meter vor mir. Wenn man so will in der Mitte einer Ampelkreuzung. Glücklicherweise kein Personenschaden. Ein Auto fuhr einem zweiten hinten rein, um es in einem Satz zu beschreiben. Ziemlich lauter Knall. Und ich war gerade auf dem Weg, den 3 Jährigen von der Schule abzuholen.


Mittags habe ich eine tolle Überraschung empfangen. Der Postbote hatte ein Paket für mich - von meiner Mami. Many thanks to you. :-*

Drin war ein persönlicher, selbstentworfener Adventskalender. Collage ist auf meiner Instagramseite zu sehen.

Abends durfte ich Nikolas spielen. Die Kids haben sich am nächsten Morgen riesig gefreut, als die Bonbons in ihren Schuhen entdeckt wurden.


Samstags haben die Großen Basketballspiele gehabt - die ersten für die Saison. Ich hatte die Kleinen zu Hause. Nachmittags haben wir Chocolate Santas gesucht, weil das für jenen Tag im Kalender stand. Abends wurde eine Movienight gemacht. 

Am Sonntag war unglaublich schönes Wetter. Johanna und ich haben uns zum Lunch bei IHOP getroffen und anschließend am See das fast schon Sommerwetter genossen, was war heiß. :-D

Gerade erreichen wir die Auffahrt, werden wir von meinen Hostkids begrüßt, die einen Limonadenstand machen. Ahhhhh, war das cool!

Abends haben wir Pizza bestellt.

Am Montag waren die Kleinen und ich mit dem Golfcart unterwegs, aber es war deutlich kälter als am Tag davor. Das Wetter kann sich hier täglich ändern. Wir haben viele Bilder gemacht, ich werde am Ende des Eintrags noch jegliche Bilder posten! (:

Abends haben die Oma und ich zusammen The Voice geguckt.


Dienstag war ich laufen und bei Publix ein paar Zutaten für Plätzchen einkaufen. Nachmittags haben die Kids und ich ein Poster gemacht, da am Abend die Eltern wiederkamen. 

Wir haben das Haus abgedunkelt, uns Weihnachtsmannmützen und Rentiergeweihe aufgesetzt. Es war 'ne tolle Überraschung.


Am Mittwochmorgen waren wir wieder mit dem Golfcart unterwegs und nachmittags haben Hudson und ich Spaß am Schatzsuche spielen gehabt. Er ist in nem Alter, wo er sich jeden Tag für was völlig anderes begeistern kann. Kennt ihr das?

Alufolie, Schuhkarton und ein schwarzer Stift waren unsere Helfer.


Donnerstags war ich ein bisschen Christmaspresentsshopping with Isabelle. Nachmittags haben wir Santa bei Chick-Fil-A getroffen. Highlight für die Kids, die ihm jeder seine Wishlist gezeigt haben.

Ja, das sind meine vier Kids. Da sieht man sie alle mal auf einem Haufen. 4 völlig unterschiedliche Persönlichkeiten - grandios. Jeder ist so anders und auf seine Weise toll. (:

Abends habe ich Nussecken gebacken - yummi - ein bisschen Heimat muss auch mal sein.

Am Freitag stand wieder grocery shopping auf dem Program. Mittags habe ich mich mit Freunden zum Lunch getroffen. Nachmittags gings mit den Kids Eis holen, da das im Adventskalender stand.

Und abends gings mit Johanna ins Kino - The Hunger Games gucken. Mein erstes Mal in einem normalen - und nicht Dollar Kino. WAS EIN UNTERSCHIED. :-D

Samstag habe ich mit den Boys Cookies gebacken. German cookies natürlich - Gabelplätzchen. Ich habe noch mit meiner Familie geskyped, da mein kleiner Bruder endlich 18 geworden ist. Ist mein 18ter echt fast schon 2 Jahre her? Wo ist die Zeit geblieben?

Den Nachmittag habe ich mit den beiden Kleinen verbracht und bin für einen Samstag einfach mal früh um 9:45 pm eingeschlafen. :-)

Sonntag waren wir nach Ewigkeiten mal wieder in der Kirche, es war schön wie immer. Besonders Lieder wie Silent Night (Stille Nacht) zu hören war unglaublich schön.

Nachmittags hatten wir ein Au Pair treffen, zu dem jeder einen Dish aus seinem Heimatland mitbringen sollte. Auch die Gastfamilien waren eingeladen und unter den Au Pairs haben wir Wichteln gemacht. Anschließend war ich noch ein wenig wandern und Abendessen.

Selfie posten darf hin und wieder auch mal sein. 


Gestern haben Hudson, Landen und ich morgens eine Gingerbreadvillage gebaut. Nachmittags haben wir alle draußen gespielt und am Abend habe ich eine Storynight für die Kids gemacht.

Der Countdown für Weihnachten rennt quasi. Nur noch neun Tage. Ich freu mich schon ganz toll, muss aber noch 'ne Menge Geschenke besorgen.

Abschließend folgen dann noch ein paar Bilder der vergangenen zwei Wochen, die ich oben noch nicht gezeigt habe. (-:


Irgendwie klappt das Hochladen nicht ganz so wie ich will. Einige Bilder wurden einfach nicht hochgeladen, auch nach mehrmaligem Versuch. Vielleicht beim nächsten Mal.


Bis dann,

Jana (:

0 Kommentare

Di

02

Dez

2014

Vacation, my first Thanksgiving, Advent calendar

Jetzt habe ich doch tatsächlich schon wieder zwei Woche nichts von mir hören lassen. Liegt zum einen daran, dass ich meinen Laptop im Urlaub nicht mit hatte, zum anderen weil ich stets andere Dinge zu tun habe, wie zB das Fertigstellen des Adventskalenders der Kids. Bild folgt später. ;-)

Da ich später ja genau wissen will, was ich wann gemacht habe, muss ich wohl oder übel zwei Wochen in meinem Kopf zurück gehen. Da war dann Mittwoch, der 19. November. Keine Sorge, ich versuche mich ganz kurz zu fassen!

Playroom morgens, Adventskalenderbasteln mittags, Playroom nachmittags, Au Pair Meeting abends.

Donnerstags bestand aus Laufen, Skype und Adventskalender morgens, nachmittags Baseball spielen outside (my very first time).

Abends war ich mit Johanna beim Toller Tree, beim Chick-Fil-A (die Milkshakes sind der Wahnsinn) und wir haben TV geschaut.


Friday: Habe den Morgen mit Wäsche und Landi verbracht. Bin nicht einkaufen gewesen, da wir einen Tag später ja schon in den Urlaub gefahren sind!

Nachmittags bin ich mit allen vieren zum Big Park gefahren! Abends habe ich mich ewig vorm Packen gedrückt, aber irgendwann musste ich mich überwinden.

Und dann ginge auch schon los am nächsten Morgen! Nachdem ich mit den Boys mit dem Golfcart ein paar Runden gedreht habe, damit die Eltern in Ruhe den Rest packen können, ginge um kurz vor 11 los. Nach 1,5 Stunden wurde bei Chick-Fil-A Lunch gegessen und um kurz nach 4 sind wir in Hilton Head angekommen! Hilton Head ist wuuuunderschön. Es ist, wenn ich ganz ehrlich bin, einer der schönsten Orte, die ich je zu vor auf Erden gesehen habe. Aufgrund der ganzen Golfplätze, des tollen Wetters, des Strandes und besonders dieser tollen Bäume, dessen Namen ich immer wieder vergesse, ist die Landschaft einfach WUNDERSCHÖN!

Ich könnte Romane schreiben jetzt. Aber das will ich nicht! Wie haben wir die Tage verbracht? Mit Bikerides (ich wusste bis zu dem Zeitpunkt nicht, dass amerikanische Fahrräder kein Licht haben), Strandbesuchen, Hot Tub, Shoppen, ESSEN, Angeln, Karten spielen, TV schauen, noch mehr essen, und ganz viel quatschen und kuscheln. Und natürlich Thanksgiving. Das war eine ganz tolle Familientradition. Bilder folgen. :-) wie ihr merkt, schreibe ich gerade einfach drauf los, ich hoffe, das ist kein Problem. Bin aber einfach zu faul. Ich habe festgestellt, dass es toll ist, mit dem Bike am Strand zu fahren. Ich war in einem typisch amerikanischen Pub - oh war das Feeling toll! Gänsehaut haha. Überall TV's mit Sport, eine 'Bühne' für eine Liveband, und ganz viel Wiiiings. Yummi. Freue mich schon, im Sommer wieder auf die Insel zu fahren! Nicht zu vergessen bin ich einen Morgen auch am Strand joggen gewesen. Naja, ich habe mehr Bilder gemacht, als dass ich Laufen war, aber was solls. Ich denke, mit Bildern kann ich schneller Eindrücke schaffen, als mit schreiben, Hätte ich Zeit, würde ich ja gerne mehr erzählen. Aber ich habe keine. Also Bilder! Viel Spaß! :-)

Samstagabends gegen 10 waren wir dann wieder in PTC!

Sonntags waren Johanna und ich in Atlanta - Christmas shopping war geplant. Aber wir haben (leider) fast nur Dinge für uns gekauft. Muss ich hier in PTC nochmal nach Geschenken gucken!

Dann haben wir noch lecker bei Wendys Fastfood gegessen.

Gestern war ich morgens mit dem Golfcart unterwegs mit den Kids, mittags geskyped, nachmittags wieder Golfcart - das Wetter ist herrlich! Und abends habe ich Kristen mit Weihnachtskarten geholfen!

Und jetzt ist Dienstag, ich war schon joggen und habe mein Zimmer aufgeräumt und muss jetzt schnell aufhören, da die Putzfrau in einer Minute in mein Zimmer kommt!! 


Bis dann!

Da hab ich doch fast das Bild vom Adventskalender vergessen:

Oder auch 4.

Sooo, bis zum nächsten Mal,


Jana :-)

Und noch zwei Pics, die ich teilen wollte:

0 Kommentare

Instagram:

Homepage Counter kostenlos
http://instagram.com/pyjana

"The journey

of a thousand miles

begins

with a single step."