Familytime - qualitytime!

Frohes Neues Jahr - Happy New Year.

Einer meiner Vorsätze fürs neue Jahr wird wohl sein, meinen Blog regelmäßiger zu pflegen.. 

Wie die Überschrift schon verrät und wie ich es in meinem letzten Beitrag erwähnt habe, war meine Familie aus Deutschland zu Besuch. Über Weihnachten und Neujahr (: 

12 Tage hatten wir Zeit alles von 6 Monaten nachzuholen. Eine Woche davon hatte ich frei und wir sind unter anderem nach Florida runtergefahren. Schon herrlich, im Winter am Strand baden gehen zu können.

Gleich am Dienstag haben die Kids und ich meine Family mit dem Golfcart im Hotel besucht. Nachmittags habe ich ihnen auf dem Golfcart eine Rundfahrt gegeben. Und am Abend hat mein kleiner Bruder ein Sleepover bei uns gemacht. Da ein Gewitter herrschte, haben Bray, Lennart und ich zu dritt in einem Bett geschlafen - snuggletime! 

Am Mittwoch war Christmas Eve. Ich konnte meinen Lieben die etwas andere Kirche zeigen. Die Großen waren begeistert, Lennart baut auf die alt bewährte Kirche. :D Dann haben wir Lichter geguckt und abends alles für Santa vorbereitet. Von Cookies über Milch bis hin zu Rehntierfutter. Herrlich :-)

Christmas selbst war wunderschön. Der Baum mit Millionen Geschenken sah toll aus. Es war eine ganz besondere Zeit und Atmosphäre zwischen Gastfamilie und mir. Ab 3 Uhr nachmittags kamen Verwandte und meine Familie und wir haben zusammen ein Riesen Dinner gegessen. Ähnlich wie an Thanksgiving und super lecker. Papa hat sich super mit Kristens Papa verstanden und hat jetzt einen neuen Freund in Amerika - E-Mail und Nummern austauschen und so. ;D 

Freitag haben wir einen tollen Tag bei Stone Mountain verbracht - meine Familie und ich. Abends hat meine Gastfamilie und zum Dinner eingeladen.

Am Samstag ging's früh los Richtung Orlando, nachdem wir lecker bei IHOP gegessen haben.

Wir haben die Tage mit dem Besuch von Universal Studios, Pool, einer Fahrt zum Strand (gulf of mexico), shopping, Kirmes und mal wieder zu viel essen verbracht. Am Mittwoch ging's zurück nach Georgia, wir waren abends lecker Essen und haben festgestellt, dass New Years in den USA kein big deal ist. Mir sind doch tatsächlich um 11:45 die Augen zu gefallen und ich bin mit Schreck um 0:15 wachgeworden. Peinlich, aber ja. Gibt schlimmeres. 

Donnerstags haben wir einen tollen Tag in Atlanta verbracht. Über Centennialpark, zu Hochhaus hochfahren und einen tollen Blick haben, bis hin zu Piedmontpark und Lenox Mall. Es war toll.

Am Freitag hat es doch tatsächlich den ganzen Tag geregnet. Dafür gab es 'ne tolle Freizeitbeschäftigung zu erleben: TopGolf. Man ist super hoch, fühlt sich wie in einer offenen Skybox beim Fussballstadion und spielt Golf. Man kann förmlich richtig draufhauen. Das Ambiente war klasse, trotz offen war es beheizt, Musik lief und Kellner waren immer zur Seite und super freundlich. Es war super!

Am nächsten Morgen war es dann Zeit, zum zweiten Mal Tschüss zu sagen. Es war um einiges leicher als beim ersten Mal, aber dennoch schwer. 

Mittags habe ich mich mit Johanna auf einen Starbucks Kaffe getroffen und am Abend waren wir im Kino. Danke für die super Ablenkung, Lieblings Au Pair Freundin. ;-*

Sonntag habe ich genau wie Samstag so gut wie den ganzen Tag gearbeitet. Und es war toll, die Kids wieder bei mir zu haben. Haben mir zusätzliche Ablenkung geschenkt. :-)

Gestern wurde morgens und nachmittags Zeit mit dem Golfcartfahren verbracht aber es war furchtbar kalt. Das Fahren selbst war super, dank Heizung!!! Aber sobald man das Gefährt verließ war es freezing cold. Abends habe ich mir Final Destination 5 reingezogen.

Gerade war ich nach gefühlten 100 Jahren wieder joggen.


See you guys. Hopefully I'm going to write a post in English pretty soon. I'm always talking about it but never doing it. Silly me. I love English though. A lot! Can't imagine to not speak English in my daily life one day..


Bye bye

Jana

Bilder folgen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Nicolas (Dienstag, 06 Januar 2015 19:36)

    Mal wieder gut gelungen ;-)

  • #2

    Monika (Mittwoch, 14 Januar 2015 12:08)

    Hallo Jana,
    Dankeschön für die wunderschöne Zeit, die wir mit dir und der Petras family in Amerika verbringen dürften. Wir haben tolle Einblicke in die amerikanische Kultur bekommen und viele neue Eindrücke gewonnen. Es war großartig, wie herzlich wir aufgenommen wurden und mit euch Weihnachten gefeiert haben. Viele, liebe Grüße an alle und bis bald
    Mama

Instagram:

Homepage Counter kostenlos
http://instagram.com/pyjana

"The journey

of a thousand miles

begins

with a single step."