Visitors from good old Germany!

Hi,

fast Mitternacht ist es - aber noch ist es Montag der 22. Und ich habe gerade, nach 176 Tagen, meine Familie wieder gesehen. Ganz schön komisch und cool und schön zu gleich. Freu mich, ihnen alles hier zeigen zu können. Ab morgen wird's eh so sein, als wäre ich nie von ihnen weggewesen. (:


Um mal kurz von den vergangenen Tagen zu berichten:

Am Mittwoch war ich sowohl morgens als auch nachmittags mit dem Golfcart unterwegs. Abends habe ich Neigbors geguckt.

Donnerstag hatte Hudson eine Christmas Aufführung in der Schule, die wir uns angeguckt haben. Abends haben Johanna und ich etwas Christmas Shopping gemacht - inzwischen habe ich glücklicherweise alles all done.

Freitag war ich grocery shopping with Hudson. Das erste Mal, dass ich nur Hudson mithatte. Landen hatte sein 18 Monate Checkup beim Arzt. Nachmittags haben wir bei den Nachbarn verbracht, einfach so ein typisch amerikanisches Haus. Hab' so viele Dinge gesehen, wie ich sie aus Filmen kannte und wieder einmal gemerkt: ich liebe Amerika. Sei es die mega Theke im Basement, der Elektrozug, der unter dem Bett des 4 jährigen herfährt, die offene Wohn- und Küchengegend, alles mit Teppich ausgelegt. Es gibt so viel und ja, meine deutsche Rechtschreibung, Grammatik und Zeichensetzung ist schrecklich. Anschließend sind meine Gastfamilie und ich bei Partners Pizza essen gewesen. Dann folgte eine Movienight mit Hot Chocolate plus Marchmellos. Es wurde Polar Express geguckt. :-)

Samstag bestand aus schlafen, Walmart, die beiden Kleinen aufpassen, Walmart.

Sonntag habe ich ebenso mal ausgeschlafen. Anschließend wollte ich Johanna zum "späten" Lunch um 2:30 treffen. We ended up driving to Atlanta - sowas ist in Englisch einfach viel leichter auszudrücken als in Deutsch - and it took us literally 2 and a half hours to get into the city which normally does not take any longer than 45 minutes. So guess what? We decided to make it a dinner lol. Cheesecake Factory. I love that place.

Abends mit der lieben Elle aus der Trainingschool geskyped, um n wichtiges Thema zu bequatschen.

Schon sind wir bei Montag. Nachdem der morgen mit ner Mischung aus Spielzimmer und Wäsche machen verbracht wurde, habe ich die Kids mittags zum Lunch nach Chick Fil A ausgeführt. Es waren btw nur die beiden Kleinen, da die beiden großen am Samstag zur Oma gefahren sind (heute wieder gekommen), um sich ein Play anzugucken. Da bin ich gerade Landen am Icecream füttern, nachdem das normale Essen bereits verspeist war, höre ich eine mir nur zu bekannte Stimme förmlich schreien: Well, this is so awkward. Brayden steht vor mir. Die guys haben sich auch dazu entschlossen bei Chickaley - so spricht es mein 3 jähriger aus - essen zu gehen. Was ein Zufall. Nachmittags war ich mit allen vieren im Playroom - btw es sind jetzt Ferien - und abends haben wir uns 'ne tolle Weihnachtsbeleuchtung in der Nachbarstadt angeguckt. Gehört alles zur Property einer Familie und war riesig und wunderschön - einfach typisch amerikanisch bunt leuchtend geschmückt!!

Dann habe ich mit meinen Gasteltern einen Film geguckt und wenig später kam doch tatsächlich meine Familie an - unbelievable.

I'm gonna see them tomorrow again and I'm really looking forward to that. I really need to enjoy the next days, that's why I won't write anything down here until they are gone.

But let me post some pictures of the last days before I'm gonna say: 


Well, ganz ehrlich warum klappt das Bilder hochladen nicht? Nervt mich!

Naja,


see ya!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Instagram:

Homepage Counter kostenlos
http://instagram.com/pyjana

"The journey

of a thousand miles

begins

with a single step."