Gameday on Saturday + lazy Sunday

Das Wochenende startete damit, dass Cooper und Logan, Freunde von Brayden und Easton, nach Schulschluss mit zu uns kamen: Sleepovertime. Das war das zweite Sleepover meiner Jungs und das erste bei ihnen zu Hause. Deshalb war jeder verständlicherweise super excited. Wir haben gespielt und abends Icecreamsunday gemacht. Außerdem wurde Home Alone 2 geguckt. Erneut muss ich ausdrücken, dass das Schauen solcher typisch amerikanischer Filme auf Englisch so toll ist. Hinzufügen lässt sich 'ne weitere tolle Erkenntnis. Ich hab' so gut wie alles verstanden - als wir den Film vor einigen Monaten im Englischunterricht geschaut haben, sah das bedeutend anders aus. 

 

Samstag bin ich um 7 Uhr aufgestanden, um joggen zu gehen. Ich habe mir jetzt vorgenommen, mindestens jeden Dienstag und Samstag laufen und donnerstags zum Zumba zu gehen. Gym halte ich mir immer noch im Hinterkopf, allerdings macht das wenig Sinn, da ich die Mitgliedschaft nur für 8 Monate beantragen würde. And paying month by month instead of a one year membership is about $22 more expensive each month. That's why I'm so unsure about it. I just need to go there again and ask about it.

Maybe I'm gonna write the next blog post completely in English. So for now it's time to switch to German again.

 

Anschließend haben wir die Jungs fertig gemacht - Easton und Logan hatten ein Soccergame. By the way, nächstes Wochenende schau ich mir sein Soccergame an, bin gespannt, ob's totally different zu Lennart's (meinem Bruder) Fußball ist!!

Dann habe ich mir zwei schöne Stunden mit Landen gemacht, die wir größtenteils auf dem Golfcart verbracht haben.

Die Zeit zwischen 11 und 3 habe ich mit Laptop, Laundry und Lunch verbracht und dann hieß es auch schon: Gamedaaay. Meine Gasteltern haben 4 andere Familien mit ihren Kids eingeladen - wir waren 16 Kids in total - um eine Party mit 'watching the game' zu veranstalten. Usually, they don't do those parties but since it was a really huge game that did not take place here in Georgia (but in South Carolina), they wanted to watch it together with friends. The guys ended up in the basement spending their time with watching the game plus drinking while the women stayed upstairs with the kids - taking care for them, talking and watching the game. It was a nice game but in the end (after four hours) we lost: 35:38.

Alles in allem war es so wie ich es mir vorgestellt hatte: typisch amerikanisch. Gegen 10 waren wir mit aufräumen fertig, dann bin ich ins Bett gegangen. Da Samstagabend war konnte ich wie so gerne mit Freunden in Deutschland texten, die noch unterwegs waren. Was nicht alles möglich ist Dank der Zeitverschiebung. :-)

Heute war ein lazy Sunday. Tage wie diese genieße ich einfach. Ich habe bis halb 10 ausgeschlafen. Ich denke jedes Au Pair stimmt mir zu, dass ich mich nicht verschrieben habe. Das nennt man wirklich ausschlafen hier. ;-) Geduscht, gefrühstückt, mit den Kids auf der Couch gechillt und Lunch gegessen.

 

Anschließend  habe ich gaaanz viel gespyped und es sehr genossen, Lennart mal wieder zu sehen. Hab dich so lieb, Kleiner. *hust* *hust* Großer, mir ist nämlich aufgefallen, ich verpasse insgesamt zwei deiner Geburtstage, dein 9. ist schon gewesen. 

 

Heute Abend waren wir beim Mexikaner essen und jetzt bin ich in meinem Zimmer, in welchem ich mich so wohl fühle (!), und spiele mit dem Gedanken gleich noch einen Film zu gucken.

 

See ya,

Jana

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Instagram:

Homepage Counter kostenlos
http://instagram.com/pyjana

"The journey

of a thousand miles

begins

with a single step."