The bad news is time flies. The good news is you're the pilot.

Wie fängt man einen guten Blogeintrag an? Mit einem Zitat vielleicht? Warum auch nicht?

Mir gefällt genau dieses, weil es auf unterschiedlichste Weisen zu interpretieren ist und besonders mich selbst zum Nachdenken bringt. Auf der einen Seite geht die Zeit so schnell vorbei, auf der anderen Seite kannst du selber bestimmen, was du mit deiner Zeit anfängst. Und ich bin stets froh, jenen Schritt gewagt zu haben.

 

Mittwoch bin ich mit Hudson und Landen beim 'Big Park' gewesen - einer unserer Lieblingsorte. Eigentlich trifft man dort immer Leute und ich genieße es dort mit anderen Eltern oder Großeltern zu quatschen. Manchmal kommt es auch vor, dass wir für eine Weile die einzigen Lebewesen auf dem Spielplatz sind. Huddi fragt dann ganz oft: 'Where are the other kids? I want other kids to play with me.' Und wenn dann andere Kids kommen, rennt er gleich zu ihnen und man hört nur eine zuckersüße Stimme sagen: 'Do you wanna play with me?' Und mich sieht man grinsen und den Opa, der zu dem zweijährigen Jungen gehört, auch. Und dann fragt der ältere Herr mich lächelnd: 'Are they your two boys?' Ich entgegne wiederum: 'No, I am just taking care for them.' Als er daraufhin rasch meinte: 'As an au pair?' war ich erstaunt, denn normalerweise weiß nie jemand, was ein au pair ist. Normalerweise hätte ich meine schon längst verinnerlichten Sätze gesagt: 'I'm from Germany and I'm here since two month now. I am working as an au pair in a hostfamily. That's like a nanny. I'm taking care for the children...' Aber diesmal war es anders und der Mann kannte sich sehr gut aus. Ich erfuhr, dass seine 'sister in law' vor einigen Jahren au pairs hatte - ganze 9 für 9 Jahre lang. Als dann letztens sein Neffe geheiratet hat, waren alle 9 au pairs bei der Hochzeit anwesend. Das hat mich ganz stark beeindruckt!

 

Mittags habe ich bei 'walgreens' Bilder hochgeladen, die ich ausdrucken lassen wollte. Stückpreis lag bei 20 ct, wenn man mehr als 50 Bilder druckt. Erst dachte ich, komm ich wohl auf 50 oder muss ich die 29 ct in Kauf nehmen? Am Ende waren es mal eben 64 Bilder, die ich drucken wollte - alles bequem online. Der Laden ist auch praktischerweise nur 1,5 Meilen entfernt und so habe ich abends nach Feierabend die Bilder abgeholt. Eigentlich hätte ich die Bilder auch schon nach nur einer Stunde abholen können, aber das saß zeitlich nicht drin. Neben den Bildern, die ich dort abgeholt habe, ist mir mein absolutes Lieblings-Candy ins Auge gesprungen! Musste sofort gekauft werden, war sogar im Angebot. ;-) [leider ist zum jetzigen Zeitpunkt nur noch EINER übrig - die sind einfach so lecker]

 

Abends habe ich mit Coco telefoniert und nebenbei eine kleine Überraschung für einen lieben Menschen fertig gestellt.

Gestern Morgen haben Coco und ich uns beim Zumba verabredet. Eine Sache war anders - wir haben ausschließlich Englisch geredet. Ich bin ihr unglaublich dankbar, dass sie genau wie ich daran interessiert ist, so viel Englisch wie nur möglich zu reden. Auch wenn's weird ist, mit Deutschen Englisch zu reden, ist mir das sehr wichtig. Am Ende war's schon völlig normal und ich bin mir sicher, nach zwei, drei weiteren Treffen auf Englisch macht uns das gar nichts mehr aus. Die Hauptsache ist nur, wir ziehend das durch. Denn man verfällt so leicht ins Deutsche, wenn's mal schwierig wird etwas zu erklären. ;-)

 

Nachdem wir einen Stop bei der Post gemacht haben, ging's zurück nach Hause. Ich bin um 12:30 wieder angefangen zu arbeiten: Lunch für Huddi und Landi machen, füttern, beide ins Bett bringen, selber essen, Dinge im Vorratsraum nachfüllen, Brayden und Easton vom Bus in Empfang nehmen, Snack essen mit den beiden, Brayden Hausaufgaben machen lassen, mit Easton spielen, Hudson und Landen aus ihren Betten holen, als sie wach werden und beiden einen Snack geben, mit allen 4 spielen, Dinner machen, Baden, Landen ins Bett bringen um 7. Anschließend habe ich noch mit Easton und Hudson ein Bear Game gespielt. Dann kam Brayden vom Boys Scouts mit Kristen wieder.

Heute war wieder ein typischer Freitag. Ich habe Hudson zur Schule gebracht und abgeholt. Zwischendurch war ich mit Landen beim Supermarkt, was mir irgendwie echt Spaß macht, auch wenn Landen nicht immer super happy ist. Meistens ist er aber gut gelaunt, da es am Anfang beim Brotstand immer einen 'free Cookie' für ihn gibt.

Ich bin mal wieder begeistert von der Freundlichkeit der Worker. Heute war's ein echter Großeinkauf und so hat der Mann an der Kasse, der die 'groceries' in den Wagen geladen hat, nachdem eine nette Dunkelhäutige alles gescannt hat, wie selbstverständlich den Wagen genommen und zum Golfcart geschoben. Dort hat er mir beim Ausladen geholfen - einfach unglaublich nett!!!

Gerade sitze ich auf meinem bequemen Bett und denke darüber nach, wie schnell auch diese Woche schon wieder vergangen ist. Es ist schon wieder Wochenende, also fast.

Heute kommt ein neues Mädel nach PTC, Sarah. Ich weiß nicht, ob du das hier ließt, aber du hast mir vor ein paar Monaten einen Gästebucheintrag hinterlassen. Ich freue mich schon darauf, dich kennen zu lernen!

 

See y'all in a little bit. Bye, bye.

Love,

 

Jana

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Instagram:

Homepage Counter kostenlos
http://instagram.com/pyjana

"The journey

of a thousand miles

begins

with a single step."